Multiconnect GmbH  +49 89 44 288-000

So bleiben Sie auch bei einem Stromausfall erreichbar

Blackout & Stromausfall - IT Sicherheit und Telefonie?

Stromausfälle im Geschäftsalltag können schwerwiegende Folgen haben: Produktionsausfälle, Anlagenschäden und Unterbrechung der Kommunikation sind die häufigsten Einschränkungen, die mit einem Ausfall der Stromversorgung einhergehen. So bleiben Sie trotz Stromausfall für Ihre Kunden erreichbar.

Einen Stromausfall werden die meisten bereits miterlebt haben – ob im privaten oder geschäftlichen Alltag – die Folgen sind unerfreulich. Für Unternehmen mit viel Kundenkontakt, z.B. für Callcenter, wird ein kurzer Stromausfall zur mittleren Katastrophe, denn Erreichbarkeit rund um die Uhr wird von Kunden vorausgesetzt. Das können Sie tun, um Komplettausfälle zu verhindern:

Notversorgung der lokalen IT

Ein plötzlicher Stromausfall kann in Ihrer IT verheerenden Schaden anrichten: Datenverlust und beschädigte Hardware sind mögliche Folgen. Ihre IT sollte daher im Notfall unbedingt mit Strom versorgt bleiben, um Stromausfälle zu überbrücken. Für Unternehmen empfiehlt sich hierfür eine „Unterbrechungsfreie Stromversorgung“ – kurz: USV-Anlage. Meist findet man USV-Anlagen in Krankenhäusern, Banken und Rechenzentren. Doch auch immer mehr Klein- und Mittelbetriebe schützen ihre IT mithilfe einer USV-Anlage vor Ausfällen. Die USV-Anlage sollte so dimensioniert sein, dass sie den Betrieb der Server für mindestens 15 Minuten gewährleisten kann.

USV-Anlagen werden von KMUs nicht mehr nur zum Schutz gegen Stromausfälle, sondern auch für die Qualitätssicherung des einfließenden Stroms eingesetzt. Denn Spannungsspitzen, Mikrounterbrechungen und Oberwellen machen der Hardware auf Dauer zu schaffen. Zwei Risiken mit einer Anlage abgedeckt!

Ausfallsicherheit On-Premise-Telefonanlage vs. Cloud-Telefonanlage

Wenn Sie eine On-Premise-Telefonanlage nutzen, sind Sie für die Ausfallsicherheit selbst verantwortlich: Notstromversorgung der Hardware, Backup-Server und Backup-Internet-Leitung sind dabei ein absolutes Muss.

Bei einer Cloud-Telefonanlage sieht das Ganze etwas anders aus: Bei einem Stromausfall können Sie hier ohne Probleme auf Softphones wie Smartphones oder Laptops ausweichen, um die Kommunikation weiterhin zu gewährleisten.

Sie denken über einen Wechsel Ihrer On-Premise-Telefonanlage zu einer Cloud-Telefonanlage nach? Wir übernehmen die offenen Lizenzgebühren Ihrer On-Premise-Telefonanlage auf den Tag genau – so müssen Sie nicht länger warten, um Ihre interne und externe Kommunikation zu modernisieren. Hier erfahren Sie mehr über unser Angebot für Sie.

Smartphones auf den Stromausfall vorbereiten

Anbieter von Cloud-Telefonanlagen wie 3CX bieten voll funktionsfähige Apps für Android und Apple an: Konferenzen, Videocalls, Telefonate – das alles ist ohne Probleme über das Smartphone möglich. Die Apps funktionieren wie eine Durchwahl oder Nebenstelle: Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben somit weiterhin über die bekannte Telefonnummer erreichbar. Die jeweilige App bereits vorinstalliert zu haben, macht eine Rufweiterleitung obsolet und sichert die Erreichbarkeit während eines Stromausfalls. Natürlich sollten sämtliche Smartphones ausreichend aufgeladen sein – im Notfall hilft auch die Anschaffung von Powerbanks, die die Handys mit Notstrom versorgen.

Auf georedundante Rechenzentren setzen

Achten Sie bei der Wahl Ihrer Cloud-Telefonanlage unbedingt auf den Standort des Rechenzentrums, in dem die Anlage gehostet wird. Die Ausfallsicherheit des jeweiligen Hosting-Standorts ist von entscheidender Bedeutung für die Telekommunikationsinfrastruktur. Diese Faktoren sollten Sie genauer unter die Lupe nehmen:

  • Doppelte Notstromversorgung: Das Rechenzentrum verfügt neben einer USV Anlage zusätzlich über eine Netzersatzanlage (NEA), die mit Diesel betrieben werden kann – im Bestfall ist vor Ort bereits so viel Kraftstoff lagernd, dass die Server drei bis vier Tage aufrechterhalten werden können.
  • Autarker Betrieb: Empfohlene Notfallpläne der Bundesnetzagentur sehen einen autarken Betrieb über 48 Stunden vor – einige Rechenzentren erweitern den autarken Betrieb jedoch auf 72 bis 100 Stunden.
  • Nutzung von Verfügbarkeitszonen: Sämtliche Daten werden zusätzlich an einem entfernten Drittstandort gespeichert.

Wenn auch diese Risiken gedeckt sind, haben Sie optimale Voraussetzungen, einen Stromausfall in Ihrer telefonischen Kundenkommunikation unbemerkt zu überstehen!

Wir sorgen dafür, dass Sie erreichbar bleiben

Die Multiconnect Cloud-Telefonanlagen bieten ein Höchstmaß an Sicherheit von Cloud-Telefonie. Um diese bereitzustellen, nutzen wir als Betreiber IP-Netze und Server, die sich in Hochsicherheits-Rechenzentren in Deutschland oder Österreich befinden und alle oben genannten Sicherheitsstandards übertreffen. So können wir 100 Prozent Georedundanz und Ausfallsicherheit garantieren. Damit Ihre Daten immer sicher verwahrt sind.

Jetzt kontaktieren!

Rufen Sie uns unter +49 (89) 44 288-000 an oder schreiben Sie uns über das folgende Kontaktformular!


    Please prove you are human by selecting the Truck.