kontakt@multiconnect.de  +49 89 44 288-000

Internationalisierung: Expansion mittels cloud-basierender Telefonanlage

Unsere virtuelle Cloud-Telefonanlage in der Praxis:

Europa-Expansion eines IT-Spezialisten mittels cloud-basierender Telefonanlage

Ein amerikanisches IT-Unternehmen plant den Markteintritt in Europa. Themen-Brennpunkt sind Kundensupport-Anfragen die größtenteils remote abgewickelt werden sollen da der geplante sukzessive Standortaufbau absichtlich klein gehalten werden soll um somit den digitalisierten und beratungsintensiven Sale zu fördern. Hierfür werden geographische Servicenummern benötigt um zum einen die Kundenanbindung sicherzustellen und zum anderen die Standortauswahl einzugrenzen. Die Umsetzung ist durch eine passende cloud-basierte, virtuelle Telefonanlage mittels iMos® sichergestellt.

Für die verschiedensten Bundesgebiete werden Salesmanager eingesetzt. Diese sind dann jeweils über iMos® mit der Zentrale verbunden. Das gesamte Qualitätsmanagement und somit sämtliche marketingstrategischen Bewertungsverfahren die für einen erfolgreichen Markteintritt ausschlaggebend sind, werden in strukturierter und vollautomatisierter Weise anhand von übersichtlichen Daten für die Geschäftsführung zugänglich.

Angefangen von den aufgezeichneten Sales-Gesprächen, den Inbound- und Lost Calls bis hin zur Möglichkeit der regionalen Werbestrategie durch die Vergabe von ortsbezogenen Rufnummern. Unser iMos®-System bietet alles unter einem Dach, ortsunabhängig, virtuell und Cloud-basiert. Dadurch wird ein remote fokussierter Markteintritt realisier-, bzw. umsetzbar.

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (89) 44 288-000 oder über das folgende Kontaktformular:

Kontakt

Jetzt kostenlose Beratung vereinbaren!

Christian T. Anton

„Im Rahmen eines Firmenumzuges oder einer Standortverlegung, was für die gesamte Belegschaft, sowie die eingespielten Prozesse, allein schon eine enorme Herausforderung darstellt, kann ein mehrtätiger Ausfall bei der Erreichbarkeit existenz-gefährdent sein: Wir hatten ein Notfallprojekt, wo man nach 3 Wochen erst festgestellt hat, das es sich nicht um eine Flaute im Markt handelte, sondern das die Kunden die Firma nur zu 55% erreichen konnten.

Nur mit Glück waren die alten Telefonnummern noch verfügbar, und wir konnten binnen 48 Stunden nicht nur die volle Erreichbarkeit garantieren, sondern mittels der Einbindung unserer Autodialer-Lösung auch noch helfen, den Rückstand aufzuholen.”

Christian T. Anton, CEO Multiconnect