Multiconnect GmbH  +49 89 44 288-000

Corona-Krise: Multiconnect stellt Mittelstands-Homeoffice-Offensive vor.

Diese Pressemeldung wurde auf dem Presseverteiler openPR veröffentlicht.

Massiv ausbleibende Umsätze, wegbrechende Lieferketten, hohe und komplexe technische Aufwendungen um die Organisation auf das Homeoffice umzustellen und zu Ende gehende Liquiditätsreserven. Das ist vieler Orts die Realität des Mittelstands in Zeiten von Corona. Egal ob im B2B-oder B2C-Bereich. Das heißt, viele Unternehmen kämpfen derzeit ums nackte Überleben. Staatliche Hilfsprogramme müssen also schnell und wirksam umgesetzt werden.


Strategisch sollten Unternehmen gerade jetzt eine Priorität haben: Keine Kunden verlieren!

Dazu muss vor allem die Kommunikation mit den Kunden gewährleistet sein – und das ist in Zeiten von (erzwungenem) Homeoffice für die Customer Service – und Vertriebsteams eine echte Herausforderung. Schnelle, unkomplizierte, kosteneffiziente und nicht-kapitalintensive Lösungen sind also gefragt um Service-Mitarbeiter auch im Homeoffice schnell auf ein Mindestmaß an Produktivität zu bringen.

Multiconnect hat deswegen seine gesamte Lösungsentwicklung bis auf Weiteres komplett darauf abgestellt, Unternehmen adhoc helfen zu können. Anfang März hat Multiconnect den Entschluss gefasst, bis auf Weiteres für die adhoc-Lösungsreihe auf Einrichtungsgebühren komplett zu verzichten, nun geht das Multiconnect-Management sogar einen Schritt weiter – dazu

Manfred Artmeier, Chief Commercial Officer (CCO):
„Mit unseren adhoc Remote und Homeoffice-Lösungen konnten wir seit Anfang März schon Dutzenden Bestands- und Neukunden schnell, kosteneffizient und flexibel helfen, die Service-Telefonie ins Homeoffice der Mitarbeiter/ Agenten zu bringen. Da das Thema Liquidität nun für viele Firmen immer virulenter wird, haben wir beschlossen nicht nur auf ALLE Einrichtungsgebühren zu verzichten, sondern verstärkt iMos®-Lösungen zu launchen bei denen wir generell die ersten 2 Monate erstmal stunden – sprich es für Firmen keinen Kapitalabfluss gibt. Wir hoffen, dass dies gerade Mittelständler hilft durch die Corona-Krise zu kommen. Erreichbar bleiben, offen kommunizieren und Kosten-schlank auf Sicht fahren ist jetzt das Gebot der Stunde.
Auf unserer Themenseite www.multiconnect.de/corona aktualisieren wir nun fast täglich mögliche Lösungsoptionen, zudem haben wir ein dediziertes Beratungsteam abgestellt, das unter der Hotline +49 89 44288 911 von Montag-Freitag zu Geschäftszeiten erreichbar ist – zudem können Sie uns auch immer per eMail unter corona@multiconnect.de erreichen.

Bleiben Sie erreichbar – und bleiben Sie gesund.“